Oops, an error occurred! Code: 20181024045217bb061ce6
Skip to main content
Venenpraxis Dr. Taucher München
Venenpraxis Dr. Taucher Muenchen Team
Beinklinik Dr. Taucher München
Beinklinik Dr. Taucher München

Schnelle und sehr effiziente Hilfe vom Venenlaser München

Bevor eine Therapie zum Krampfadern Entfernen München durchgeführt wird, sollte das Ausmaß der vorhandenen Schäden über bildgebende Technologien festgestellt werden. Dabei gehören heute verschiedene Verfahren zum so genannten „Goldstandard“. Dabei handelt es sich um die Lichtreflexionsrheographie, die Photoplethysmographie, die Venenverschlussplethysmographie und die Phlebodynamometrie, wobei die Duplexsonografie das Mittel der ersten Wahl ist, um sich vor de Behandlung mit dem Venenlaser München den notwendigen Überblick zu verschaffen.

Der Venenlaser München kann schonend Krampfadern entfernen

Der Trend beim Krampfadern Entfernen geht schon seit längerer Zeit zu den minimalinvasiven Verfahren, zu denen auch der Venenlaser München gehört. Sie haben den Vorteil, dass eine lokale Betäubung ausreicht. So bleibt den Patienten eine Vollnarkose erspart. Auch längere Zeiträume der Rehabilitation können durch eine Behandlung mit dem Venenlaser München vermieden werden. Wer Krampfadern lasern lässt, muss auch nach der Behandlung nicht über lange Zeiträume hinweg Kompressionsstrümpfe tragen. Das heißt, dass nach einer Verödung der geschädigten Blutgefäße in den Beinen mit dem Venenlaser München auch die Leistungsfähigkeit sehr schnell hergestellt werden kann.

Warum ist es notwendig, Besenreiser und Krampfaden schnell entfernen zu lassen?

Die frühzeitige Behandlung von Krampfadern München oder einer anderen spezialisierten Klinik ist allein schon deshalb notwendig, weil eine Varikose mit erheblichen Komplikationen einhergehen kann. Die Beinschwere und Schwellungen sind noch die weniger gefährlichen Symptome. Mit einer zeitigen Therapie mit dem Venenlaser München lässt sich auch das Risiko für eine Dermato-Lipo-Fascio-Sklerose, eine Thrombophlebitis sowie ein Ulcus cruris varicosum drastisch minimieren. In einigen Fällen kann es ohne eine Behandlung mit dem Venenlaser München auch zu Thrombosen sowie zu konsekutiven Lungenembolien kommen. Mit steigendem Alter erhöht sich bei unbehandelten Krampfadern darüber hinaus das Risiko für Varizenblutungen, die sogar ein lebensgefährliches Ausmaß erreichen können.

Wie arbeitet der Venenlaser München und welche Vorteile hat diese Therapie?

Bei der Behandlung mit dem Venenlaser München sind keine größeren Schnitte wie vergleichsweise beim Stripping notwendig. Die „Operationswunde“ ist nicht viel größer als der Einstich, der bei einer Blutentnahme entsteht, denn der bei der Lasertherapie verwendete Katheter besitzt nur einen sehr geringen Durchmesser. Die Verödung der Varizen erfolgt beim Venenlaser München durch Erhitzen des Innenbereichs der Krampfadern. Das führt dazu, dass die Wände der Venen verkleben und der den Krampfadern zugrunde liegende Rückfluss des Bluts unterbunden wird. Für eine Krampfadernbehandlung mit dem Venenlaser München reicht eine lokale Betäubung völlig aus.

Krampfadern behandeln in München

Dr. med. Uli Taucher

Venenpraxis im Tal

Rosenheimerstr.2
81669 München

Tel.: 089/29 97 44
Fax: 089/48 00 22 11

mail@beinklinik.de


Termine

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin unter:
089 / 29 97 44

Dr. med. Uli Taucher
Dr. med. Uli Taucher